Weiter zum Inhalt
Logo VisitFaaborg
©  Foto:

Carl Nielsens Kindheitshaus - kopi

Szenen aus einer Ehe
Es ist eine liebevolle und bekannte, aber auch geschlechterpolitisch unterschiedliche Geschichte über die Ehe der Zeit, wenn sich dem Publikum die Performance Reach Me Your Hand über die Bildhauerin Anne Marie Carl-Nielsen und ihren Mann, den Komponisten Carl Nielsen, eröffnet. Dänemarks vielleicht beste Erzählerin Maria Junghans erzählt anschaulich von dem Paar, das zwischen Kunst und Liebe rang und versucht, die Ambitionen auszuleben, erhabene Kunst zu schaffen und gleichzeitig die Ehe zu bewahren.

Carl ist mit den Kindern zu Hause
In einer Zeit, in der nur wenige Frauen außerhalb des Hauses arbeiten, muss Carl bei den Kindern bleiben, während Anne Marie monatelang wegreist, um ihre Kunst perfekt auszuführen. Sie wird ihre Kunst nicht aufgeben, er wird sie nicht im Stich lassen.

Musik verführt
Carl Nielsens Musik webt sich in die Erzählung ein – und im Raum zwischen Musik und Wort, Publikum und Interpreten entsteht eine ganz besondere Intimität und Präsenz, die dem Publikum das Erlebnis gibt, Teil der Geschichte zu sein. Die Musik wird von der Flötistin Karolina Leedo und dem Gitarristen Mikkel Egelund gesetzt – beides hochgebildete Musiker mit Karrieren als Solisten und Kammermusiker auf der dänischen und internationalen Bühne.
 
Veränderbare Erzählung
Das narrative Konzert wird von Maria Junghans kreiert, die mit einer intellektuellen wie sinnlichen Recherche über das Leben und Werk des Künstlerpaares eine Erzählung schafft, die ihre Geschichte in Beziehung zur Gegenwart und den menschlichen Fragen, die Antworten erfordern, setzt. Eine Geschichte, die sich verändert, neue Spuren hinterlässt und jedes Mal, wenn sie sie erzählt, neue Erkenntnisse eröffnet.
 
Podcast-Reihe
Das Trio wurde vom Stipendium von Carl Nielsen und Anne Marie Carl-Nielsen unterstützt, um die Geschichte in 10 Podcasts weiterzuentwickeln und auf Tour zu zehn relevanten Orten in Dänemark zu bringen, von denen Carl Nielsens Childhood Home einer ist.

Dienstag, 24. Mai, 19-21,  Carl Nielsens Elternhaus, Odensevej 2A, 5792 Årslev

Kostenlos
Die Performance wird durch das Stipendium von Carl Nielsen und Anne Marie Carl-Nielsen unterstützt.
 
Kontakt: Ida-Marie Vorre, Kuratorin, 21 15 50 06 oder iv@odense.dk