Logo VisitFaaborg
Turist ser på malerier på Faaborg Museum

Sehenswürdigkeiten

Bøjestræde med klokketårn og billedramme

... etwas für jeden Geschmack...

Kleine Stadt - groβe Erlebnisse. Ein Tag reicht aus, um Faaborg kennenzulernen, das im 18. Jahrhundert zu den wichtigsten Hafenstädten von Fyn zählte. Mehrere Tage jedoch bieten die Chance, die einzigartige Natur wirklich zu genieβen und alle Sehenswürdigkeiten besichtigen zu können.

Begleiten Sie im Sommer den Nachtwächter auf seinem Abendrundgang, oder entdecken Sie Faaborgs Atmosphäre in Eigenregie.

1592 ging der erste Wächter seine Runde durch Faaborgs Straβen. Seine Aufgabe bestand darin, nachts für Ruhe und Ordnung zu sorgen sowie im Falle von Feuer Alarm zu schlagen. 1995 wurde diese Tradition für die Sommermonate Ende Juni, Juli und August wiederbelebt. Der Wächter beginnt seinen Rundgang um 20 Uhr mit Start am Glockenturm.

Das Kunstmuseum Faaborg Museum wurde einst für die Gemäldeausstellung der Fünen-Maler gebaut und ist heutzutage ein Gesamtkunstwerk in sich - mit Malereien, Skulpturen, Architectur und Möbeldesign. Das Museum ist eine architektonische Perle und eines der wichtigsten Bauwerke des dänischen Klassizismus.

Im Dorf Nørre Lyndelse, 26 km. nördlich von Faaborg, können Sie das Geburtshaus des berühmten Komponisten Carl Nielsen besuchen.

In der Gemeinde können Sie auch mehrere Schlösser und Gutshöfe besichtigen, von denen das bekannteste und am meisten besuchte das wunderschöne Schloss Egeskov ist. Darüberhinaus finden Sie die wünderschönen Japanischen Gärden in der Mitte Fünens.

Brahetrolleborg Slot

Schlösser

und Gutshöfe

Faaborg | By | Kunst | Kultur | Historie | Klokketårnet

Gebäuden

und Denkmäler

Turist ser på malerier på Faaborg Museum

Museen

Kirker | Faaborg | Sydfyn | Midtfyn | Lyø | Avernakø

Kirchen

Kunst | Gallerier | Antik | Faaborg | Sydfyn

Kunst

Denkmäler | Ruinen | Langdüsen | Geschichte | Faaborg | Dänemark

Antike

Haver | Parker | Rododendronpark | Slotsparker | Faaborg

Gärten

Naturgebiete | Hügeln | Aussicht | Inselmeer | Laufen | Wandern | Radfahren | Faaborg

Natur