Die Insel Avernakø

Avernakø liegt im Inselmeer Südfünens und kann mit der Fähre von Faaborg erreicht werden. die Fahrt dauert 30 Minuten (70 Minuten, wenn die route via Lyø geht). Auf gut 600 Hektar leben etwa 100 Einwohner. Die Wirtschaft der Insel wird von Landwirtschaft dominiert. Ursprünglich bestand Avernakø aus zwei selbsttändigen Inseln - Korshavn und Avernak. In 1937 aber wurden die zwei Inseln mit einem Damm verbunden. Der Damm wurde "Drejet" genannt, weil die Form eine Drehung ausmacht. Aufgrund seiner Form besteht Avernakø aus 19 Km guten Stränden und Angelplätzen.

Es sind viele Vögel auf den Wiesen und in den Feuchtgebieten. Ausserdem kann man in einigen der Wasserlöcher eine seltene unkenart sehen und hören. Avernakø ist bekannt für seinen Maibaum, den man von Avernak und Munkholm aus sehen kann. Einmal jährlich, am Pfingstsamstag, versammeln sich die Einwohner um den Baum herum. Den Maibaum findet man nur auf Strynø und Avernakø. In "Goldfelder" tat einer der Pachtbauern im jahre 1685 einen der vornehmsten Vorzeitsfunde der Insel. Es waren 6 goldenen Schalen, die aus die Bronzezeit stammen. Die Funde befinden sich nun im Nationalmuseum. Die Kopien sieht man in der Kirche Avernakøs.

Teilen Sie diese Seite

Aktualisiert von

Faaborg Turistbureau hara@fmk.dk
 

Kontakt

Adresse

Avernakø
5600 Faaborg

Fakten

  • Typ

    • Insel

Anreise

Hier Geokoordinaten ansehen

Longitude : 10.2645949
Latitude : 55.022473899