Weiter zum Inhalt
Logo VisitFaaborg
©  Foto:

Taufbecken

ünstler: Hermann Ernst Freund (1786 - 1840)

Das Taufbecken wurde 1838 errichtet und ersetzte ein geschnitztes hölzernes Taufbecken. Seitdem - nach 1979 - wurde das Marmortaufbecken an die Vorderseite der Kirche versetzt und durch das alte Granittaufbecken von St. Nicolaikirche (die abgerissene Kirche in der Nähe des Glockenturms). Das Taufbecken wurde von dem Agenten Simon Hempel Ploug in Auftrag gegeben und gestiftet.

Das Taufbecken zeigt Reliefs mit Motiven der Taufe Jesu.

Freund erhielt den Auftrag 1828, als er seinen Freund in Faaborg, Jørgen Ploug, den Sohn des Agenten, auf dem Rückweg von Italien nach Kopenhagen besuchte.
Das Originalmodell stammt aus dem Jahr 1836 und befindet sich im Glyptoteket.